childhood
Wochenende & was so passierte.

Hallo und Guten Morgen;

Da bin ich wieder. Mja. und es schneit immernoch hier in diesem kleinen Kaff. Aber es soll ja noch lange nciht aufhören >.< ich mag ein Schnee mehr sehen. Oo Naja, genug gejammert, ich möcht euch von meinem grandiosen Wochenende erzählen:

Am Samstag Mittag/Nachmittag hat mich mein Onkel zu Julia gefahren, wo wir dann ersteinmal ein bisschen gequatsch haben, Scrubs geguckt haben und uns schöne newcomer Männer in einer Zeitschrift angeguckt haben :D Nachdem wir dann endlich die Zeit totgeschlagen haben, bis wir endlich zur Bushaltestelle laufen konnten, um dann mit dem Bus nach Buchholz und dann mit dem Metronom nach Harburg zu fahren, gings auch schon los. Der Bus fuhr ein wenig lamsam, sodass wir angst hatten unseren Anschlusszug nicht zu bekommen, da Julia auchnoch eine Fahrkarte lösen musste. Aber alle Angst war unberechtigt und es hat alles reibungslos geklappt - was für uns echt ein Wunder ist, weil sonst nie alles glatt läuft - Um fünf nach halb 5 sind wir in Harburg angekommen und mussten uns nun echt beeilen, da unsere vorbestellten Karten für Sherlock Homes um 16:40 ablaufen sollten. Also rannten wir zum Kino & holten unsere Karten ab. Ab jetzt fing dann der entspannte Teil des Tages an. Der Film sollte um 17 Uhr in Kino 5 laufen, also gingen wir nach oben und kauften uns Popcorn und Tortillas. Yay und dann haben wir unsere Plätze gesucht und dann ging es auch schonmit der Werbung los. ich hatte natürlich einmal wieder Pech mit meinem Sitznachbarn, mja, ein dicker fetter junger Mann, saß neben mir. :x Dafür hatte Julia einen lustigen netten Mann neben sich sitzen. Hinter uns unterhielten sich zwei Frauen und die eine meinte zur anderen: "Die haben da sogar ein Buffet" ( Buffet aber nicht französisch, sondern genau, wie's da steht ausgesprochen :D) & Julia so zu mir: Hat die grad Buffet gesagt? :D das war schon witzig. Endlich ging nun der Film los & als das erste Mal John Watson (gespielt von Jude Law *-*) gezeigt wurde, haben Jules und ich uns nur so angeguckt und gegrinst. höhö. Naja später dann, als Mary Watson geküsst hat, meinte Julia so: Die Schlampe hat Jude Law geküsst & ihr Sitznachbar so: Höhöhöhö. xD

Zum Film: Der Film war wirklich gut und es hat sich wirklich gelont die 8€ für Sherlock Holmes auszugeben. Wir waren uns beide einig, dass wir den Film unbedingt auf DVD haben müssen, wenn er dann endlich herauskommt. Fazit: spannender, packender, lustiger Film. unbedingt sehenswert! Was ich persönlich auchnoch gut fand, dass vor den Kampfszenen immer eine Zeitlupe lief, die die Gedanken von Sherlock Holmes erklärten und man somit verstanden hat, was eigentlich passiert ist.

Nach dem Kino sind wir ins Phönix Center gegangen um noch einen Saft bei 'Mr. Clou' zu trinken, wobei ich sagen musste, dass die Säfte von 'immer grün' in der Europapassage eindeutig besser schmecken, da die Säfte frisch gemacht werden und nicht schon fertig gemacht in einer Saftkaraffe dastehen.

Als wir dann merkten, dass das Center so allmählig schloss, beschlossen wir die wartezeit in Buchholz bei Subway fortzusetzen. Dort war ich erstmal völlig überfordert mit den ganzen verschiedenen Brotsorten, den verschiedenen Soßen usw. & Julia musste mir dann erstmal helfen, was mir n bisschen peinlich war :D

Um 21:54 fuhr dann unser Bus nach Hanstedt. Mittlerweile war es echt kalt geworden, um genau zu sein -14 grad. Zu Hause angekommen huschten wir nurnoch unter die Bettdecken & haben uns noch 'das geheime Fenster' mit Johnny Depp angeguckt. Zwischendurch hatte ich schon ein paarmal einen kleinen Hänger, sprich ich bin kurz eingenickt. Da ich aber den Film kannte, machte das nichts.

Am morgen, so gegen 11 sind wir dann aufgestanden & haben gefrühstückt. Vorher hab ich meine Eltern noch angerufen, um zu fragen, ob ich noch länger bleiben kann, da ich mir den Faslams Umzug in Hanstedt mit Julia noch angucken wollte. Soweit so gut. Wir waren viel zu früh da, haben aber noch ein paar Freunde von Julia getroffen, sind dann aber auch schnell wieder nach haus gegangen, da es kalt war & es übelst geschneit hat. Wieder bei Julia haben wir noch Hangover angefangen zu gucken, bis ich dann schließlich abgeholt wurde.

Fazit: gelungenes Wochenende mit ganz viel Spaß

_____________________________________________

So, das war jetz ein ausführlicher Bericht von Samstag & Sonntag. zu Heute gibts eigtl nciht viel zu schreiben, da ich eigtl noch ncihts gemacht habe, jetzt aber ranrauschen muss, da ich ncoh so einiges zutun habe:

  •  Bewerbung für die neue Schule fertigmachen
  •  Bewerbungen für's Praktikum schreiben
  •  zur Post laufen & Bewerbungen abschicken
  •  aufräumen (saugen, Bett beziehen usw.)
  •  Hausaufgaben
  •  Mathe lernen
  •  ...

also au revoir;

♥-allerliebste Grüße: Ich.

Lied des tages: The Dubliners - The Rocky Road to Dublin.

1.2.10 11:40
 
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de